Make
eCommerce
Online Marketing
Mobile Apps
Awesome!
Copyright © 2015 - 2019 | DeSight Studio® GmbH
 

Die Digitalisierung

Risiken. Chancen
Begriffsdefinition. Vorteil.

Die Digitalisierung unseres (Arbeits-) Alltags ist eigentlich kein Diskussionsthema mehr, sie ist bereits Fakt. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist es wichtig, ihre Entwicklung, ihre Chancen und ihre Risiken immer wieder kritisch zu hinterfragen. Denn nur aus dieser Standortbestimmung ist es möglich, individuelle (unternehmerische) Learnings zu ziehen. Die Voraussetzungen des digitalen Umfelds sind schließlich für jeden Einzelnen von uns sowie jedes einzelne Unternehmen komplett unterschiedlich. Ein klassischer Handwerksbetrieb wird selbstverständlich anderen Anforderungen an seine digitale Umgebung stellen, als es ein Dienstleistungsbetrieb tut.

Begriffsdefinition
Bevor wir über Digitalisierung sprechen, ist es wichtig, den Begriff einzugrenzen und zu definieren: „Digitalisierung bezeichnet die verstärkte Nutzung digitaler Geräte für Privat- und Geschäftstätigkeiten. Computer und andere Träger von digitaler Technik speichern Informationen und verarbeiten sie – in weit größerer Kapazität und Geschwindigkeit, als das für Menschen möglich ist.“ Zugegeben, das ist ein weites Feld, aber genau dieser Umstand macht die Betrachtung der Chancen und Risiken so spannend: Digitalisierung fängt also beim Einsatz von E-Mail anstelle von Briefen oder Fax an und hört bei der Nutzung von Big Data als Tool für die Marktbearbeitung noch lange nicht auf. Dazwischen liegen unzählige Möglichkeiten, von analogen und digitalen Arbeitsprozessen – oder entsprechenden Mischformen davon.

Die Digitalisierung stellt Unternehmen verschiedenster Größe vor große Herausforderungen. Als Digitalagentur mit Sitz in München, hat DeSight Studio es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen in diesem Bereich den Weg zu zeigen.

Mensch als Schnittstelle
Das „papierlose Büro“ wird seit Jahrzehnten propagiert und ist noch immer nicht zu 100 % umgesetzte Realität. Nüchtern betrachtet, überwiegen die Chancen und Vorteile, sämtliche Bürotätigkeiten digital zu erledigen: die Kollegen sind in Realtime informiert, jeder Arbeitsschritt ist dokumentiert, die Ablage ist immer up-to-date, die Mitarbeiter sind (theoretisch) nicht ans Büro gebunden, die Archivierung benötigt so gut wie keinerlei Platz. Tatsächlich „scheitert“ das Konzept an den tradierten Arbeitsmustern. Nicht alle Mitarbeiter und Kunden sind digital-affin, der Umgang mit der entsprechenden Software muss auf beiden Seiten erlernt und akzeptiert werden. Während Block und Bleistift jederzeit verfügbar und notierte Inhalte immer abrufbar sind, beinhaltet die Vielzahl digitaler Schnittstellen (Tastatur, Maus, Computer, Smartphon, Tablet, Server, Internetverbindung) deutlich mehr potenzielle Fehlerquellen. Auch digitale Lösungen haben ein Ablaufdatum. Bestes Beispiel dafür: Disketten, Datenbänder, Cartridges, ZIP, CD sind heute so gut wie nicht mehr im Gebrauch, oder die darauf gespeicherten Daten lassen sich schlichtweg nicht mehr auslesen und nutzen. Wir könnten unzählige solcher Beispiele nennen, wollen das Thema aber auf den Punkt bringen.

Mehrwert als treibende Kraft
Sogar wir – als Digitalagentur – sagen: Digitalisierung muss einer klaren Zielsetzung folgen, Nutzen bieten und in den alltäglichen Workflow sinnvoll zu integrieren sein. Digitalisierung darf niemals Selbstzweck sein, da sie ansonsten (trotz höchsten Implementierungs-Aufwands) ins Leere läuft. Allen Bits und Bytes zum Trotz steht immer noch der menschliche Anwender im Mittelpunkt dieser Entwicklung. Digitalisierte Prozesse haben ihm Mehrwert zu bieten und müssen dafür sorgen, dass seine Bedürfnisse gestillt werden. Wie anfangs angesprochen, sind diese Rahmenbedingungen bei jedem Menschen und bei jedem Unternehmen höchst unterschiedlich. DeSight Studio legt bei der Erstellung von Digitalisierungs-Konzepten deshalb größten Wert darauf, der Technologie ihren entsprechenden Sinn zu geben – und sie niemals nur Mittel zum Zweck werden zu lassen. Unser persönlicher (und professioneller) Tipp: nutzen Sie diese Expertise für eine Standortbestimmung und Überprüfung, welche Form der Digitalisierung für Sie wirklich zielführend ist.

DeSight Studio GmbH  |  Wolfgang Zdimal

Dieser Beitrag wurde vom Journalisten und Berufstexter Wolfgang Zdimal im Auftrag der DeSight Studio GmbH verfasst und durch die DeSight Studio GmbH veröffentlicht. Wolfgang Zdimal, welcher seine Geschäfte von Wien, Österreich aus steuert, weist mehr als 20 Jahre Berufserfahrung auf und schreibt unteranderem für die Wirtschaftskammer Österreich, die BAWAG P.S.K. Bank oder eben für die DeSight Studio GmbH.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Ich stimme ausdrücklich zu!