Make
eCommerce
Online Marketing
Mobile Apps
Awesome!
Copyright © 2015 - 2019 | DeSight Studio® GmbH
 

Zum digitalen Arbeitgeber

Employer Branding.
Informationen und Erlebnisse.

Prinzipiell ist der Arbeitsmarkt einem ständigen Wandel unterworfen. Allerdings hat die Entwicklung in den letzten Jahren rasant beschleunig, sodass auch Arbeitgeber sich den aktuellen Anforderungen anpassen müssen, um die besten Fachkräfte für ihr Unternehmen zu gewinnen. Dabei geht es absolut nicht darum, sich neu zu erfinden, oder sogar zu verstellen. Es geht vielmehr darum, sich selbst authentisch und nachvollziehbar dort zu präsentieren, wo sich die potenziellen Spezialisten über ihre potenziellen Arbeitgeber informieren – im digitalen Umfeld.

Digitales Employer Branding
Die zentrale Frage lautet: Wie und wo kommen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammen? Früher hat das grundsätzlich über persönliche Empfehlungen, Tageszeitungen, Fachzeitschriften und Inserate funktioniert. Das Unternehmen hat ausgeschrieben, die Interessenten haben sich beworben. Nach einem persönlichen Gespräch wurde eingestellt – oder auch nicht. Der Kampf um die besten Fachkräfte hat sich mittlerweile aus der analogen Welt (fast) verabschiedet und in ein digitales Umfeld verschoben. Darüber hinaus sind es nicht nur die Interessenten, die sich bewerben müssen. Auch die Unternehmen haben sich möglichst informativ, kommunikativ und attraktiv darzustellen, um ihre eigene Arbeitgebermarke zu schärfen. Und schon sind wir mitten im digitalen Employer Branding!

Treffpunkt Internet
Zurück zu den Führungs- und Fachkräften, der Generation Y, den Digital Natives oder einfach nur jungen Nachwuchstalenten. Sie bewegen sich auch bei der Suche nach dem besten Arbeitgeber vorzugsweise in ihrem digitalen Habitat, dem Internet sowie den sozialen Netzwerken. Dort (und zumeist nur dort) recherchieren sie die Daten der Unternehmen: Kennzahlen, Image, Reviews von Mitarbeitern und allgemeines Kundenfeedback. Fakt ist: wer als Arbeitgeber in diesem Umfeld nicht präsent und aktiv ist, erscheint erst gar nicht auf dem Radar der Fachkräfte und Spezialisten.

Der Weg zum digitalen Arbeitgeber beginnt dort, wo Arbeitgeber und Arbeitnehmer aufeinander treffen – am Arbeitsplatz – Als Full Service Digitalagentur zeigt DeSight Studio Unternehmen, wie sich dies am besten umsetzen lässt.

Digital präsent sein
A und O des digitalen Employer Brandings ist die digitale Präsenz. Eine funktionierende und aktuelle Website bildet die Basis dafür. Da die Zielgruppe zumeist fast nur noch mobil im Internet surft, ist es empfehlenswert, den Webauftritt auf Smartphone-Darstellungen (also: responsive) zu optimieren. Solche Details sorgen auch dafür, dass die Website bei Google ein besseres Ranking erhält. Was uns direkt zur Suchmaschinenoptimierung der Inhalte führt. SEO-Maßnahmen sind unbedingt notwendig, um besser und direkter gefunden zu werden. Welches Nachwuchstalent will schon bei einem Unternehmen arbeiten, das auf Seite 2 (oder noch weiter hinten) gelistet wird?

Inhalte beleben
Es sind nicht nur Informationen, sondern auch Erlebnisse, die das Employer Branding ausmachen. Mit (Mitarbeiter-) Blogs wird der Arbeitsalltag erlebbar gemacht und erlaubt Einsichten, die für die Fachkräfte der Zukunft besonders attraktiv sind. Ähnliches gilt für Bewertungsportale wie Kununu, Jobvoting, Glassdoor oder MeinChef. Reviews und Ratings machen den selbstgesteuerten Auftritt deutlich glaubhafter – was wiederum bedeutet, dass nach außen hin kommunizierte Aussagen und Versprechen zu 100 % eingehalten werden müssen!

Der Mix macht’s
Wie immer und überall im Leben gilt es, den passenden Maßnahmenmix zusammenzustellen. Für Unternehmen ist das ist eine gute Gelegenheit, eine Standortbestimmung durchzuführen und für sich selbst zu definieren, welche Arbeitskräfte man in Zukunft ansprechen will, was man ihnen bieten möchte und wie man im Zuge dieses Prozesses wahrgenommen werden möchte. DeSight Studio wählt diese zielgerichtete Vorgangsweise, um Auftraggeber und Kunden ohne (unnötige) Umwege optimal zu positionieren. Denn digitales Employer Branding ist kein Selbstzweck, sondern ein Prozess, der individuell abgestimmt und punktgenau ausgerichtet sein muss. Auf diese Weise kommen Arbeitgeber und Arbeitnehmer zusammen – mit Vorteilen für beide Seiten.

DeSight Studio GmbH  |  Wolfgang Zdimal

Dieser Beitrag wurde vom Journalisten und Berufstexter Wolfgang Zdimal im Auftrag der DeSight Studio GmbH verfasst und durch die DeSight Studio GmbH veröffentlicht. Wolfgang Zdimal, welcher seine Geschäfte von Wien, Österreich aus steuert, weist mehr als 20 Jahre Berufserfahrung auf und schreibt unteranderem für die Wirtschaftskammer Österreich, die BAWAG P.S.K. Bank oder eben für die DeSight Studio GmbH.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Ich stimme ausdrücklich zu!